Veröffentlicht am

Ich sah dies | Goya und Helnwein

Kunst ist durchaus auch wehrhaft

Umstritten, streitbar und unstrittig groß in seiner Kunst ist der Künstler Gottfried Helnwein. Manches seiner Kunstbilder, so auch „I saw this  (ich sah dies)“  kann der Betrachter wohl kaum ertragen. Das kommt daher, weil es ihn, den Betrachter so aufwühlt und manchmal auch so richtig fertig macht. So fertig, dass er, der Betrachter, fast wütend wird über ihn, den Künstler, den Künstler Gottfried Helnwein. Natürlich soll das bewegen, soll das erregen und zum Hinschauen zwingen. Dazu ist Kunst ja schließlich da. Provokation ist das, was in der Welt geschieht und nicht das was der Künstler spiegelt mit seiner Kunst. Und genau das sieht Helnwein ganz richtig wenn er sagt, dass nicht er provozieren will, sondern dass er sich vom Zustand der Welt provoziert fühlt. Nur deshalb, so sagt er, malt er – nahezu manisch – seine Bilder, nur deshalb erschafft er, so sagt er, seine einzigartig irritierenden Kunstwerke.

I saw this – Ich sah dies

So wie Goya, der große Goya, eben nicht weg sah, so wenig sieht auch Gottfried Helnwein weg. I saw this  – (ich sah dies) heißt sein Kunstwerk. Es ist mitten in Wien zu sehen noch für ein ganzes Jahr. Und das tut weh, das tut mal so richtig weh. So nun auch in Wien, der charmanten Weltstadt. Da steht der kunstgewordene Protest gegen Krieg und Grausamkeit, gegen Gewalt und Sinnentleehrtheit, gegen die Idiotie des Grauens. Das Bild ist

RIESIG

und es schreit Dich förmlich an und noch etwas wird dabei sehr deutlich. Der Betrachter bekommt mit dem Kunstwerk einen direkten Eindruck des Krieges, denn er steht sozusagen mittendrin. Ebenso wie auf vielen Teilen der Welt die Erde brennt, so brennt sie – symbolisch – mit diesem sehr aufrüttelnden Bild. Gottfried Helnwein sagt, er  „male nicht in erster Linie aus ästhetischen Gründen. “ Vielmehr habe er (Zitat) „irgendwann einmal erkannt, dass Kunst für mich die einzige Möglichkeit ist, mich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.“  Mit Goya hat das alles zudem sehr viel zu tun, denn auch dieser erschuf mit seinem Radierzyklus über die Gräueltaten der napoleonischen Soldaten gegen die spanische Bevölkerung ein Mahnmal.

Wenn Du erfahren willst, was auf dem Kunstwerk in Wien zu sehen ist, so kommst Du hier entlang zum kompletten Spiegel-Artikel

i saw this ich sah dies gottfried helnwein iris hilpert

Anm.: …diesen Post wollte ich schon vor Wochen usw…

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.