Veröffentlicht am

Die Kunst auf dem Sack

Mit eigenen kreativen Ideen Kunst zu gestalten, das haben schon viele Künstler praktiziert. Ein sehr bekannter Künstler, der dies für sich entdeckte, war Salvador Dalí. Berühmt und berüchtigt sind seine Liegen in der Form von Lippen oder seine Regale mit surrealistischen Motiven und Formen. Beliebt sind auch moderne Haushaltsgeräte in der Form von Figuren oder bedruckte Gebrauchsgegenstände für Küche oder Büro. Alles wird designt. Die Grenzen zwischen moderner Kunst und Design sind dabei oftmals sehr verwischt. Ein Umstand, der aber auch richtig Spaß machen kann. Zum Entspannen und Kunst genießen gibt es aber auch eine richtig coole Alternative: Sitzsäcke. Warum nicht mal ein paar Designer-Sitzsäcke selber gestalten ?  Am besten so richtig Große und Bequeme, auf die auch die eigenen künstlerischen Ideen in Hülle und Fülle mit drauf passen. Künstler, die ein Atelier haben, können mit diese ausgefallenen  Sitzmöglichkeiten ihrem Kunstraum gleich noch das richtige Szeneflair verpassen.

Farbig oder schwarz-weiß

Sehr wertig sehen Kombinationen in schwarz-weiß aus. Sie geben dem Raum einen ganz individuellen Hauch von Kunst und Design. Wobei klar gesagt werden muss, dass gerade bei eigenen künstlerischen Ideen bei weitem nicht immer alles haargenau zusammenpassen muss, sondern die Freude am Experimentieren  und künstlerischen Gestalten im Vordergrund stehen sollte. In diesem Sinne viel Spass bei Kunstmachen auf dem Sack!