Veröffentlicht am

Mythos Vermeer | Die Camera Obscura

camera obscura Der Soldat und das lachende Mädchen Jan Vermeer, 1658 Öl auf Leinwand 49,2 × 44,4 cm

Möglichkeiten der Technik für die Kunst Bei meiner Recherche über die Möglichkeiten modernster Computertechnik für die Kunst und neuer Technologien wie dem 3D Druck bin ich wieder über das Thema „Camera Obscura“ gestolpert. Es gibt relevante Hinweise dafür, dass Künstler bereits Jahrhunderte vorher schon Hilfsmittel nutzten, um Ihre Gemälde, Ihre Kunstwerke wirklich einzig“artig“ erscheinen zu lassen. Wenn wir also heute,…

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Gemäldegalerie Dresden | Eindrücke Februar 2015

Die Kunststadt Dresden als Hüter des Schatzes Die Gemäldegalerie Dresden ! Ein Februar Resümee. Es ist, denke ich, nicht zu polemisch wenn ich als Betrachter mal ganz einfach und schlicht sage: Ja, ich bin beeindruckt! Ja ich bin es immer wieder auf´s Neue ! Und: Ja, ich bin immer wieder hin und weg von Dresdens Glanz und Dresdens Gloria ! Und…

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Sie bringen es selbst nicht und beurteilen Andere !

Arnold-Houbraken-Pallas-besucht-Apollo-auf-dem-Parnassus

Als ich das erste Mal über Arnold Houbraken las, geschah dies im Zusammenhang mit einer Recherche zu Pieter de Hooch, einem Maler des niederländischen Barock, der von Houbraken nicht in sein „De groote schouburgh der Nederlantsche konstschilders en schilderessen “ aufgenommen wurde. Damit „erlitt“ de Hooch dasselbe Schicksal wie Jan Vermeer van Delft, welchen Houbraken ebenso nicht in diese Enzyklopädie…

Read more / Weiterlesen