Veröffentlicht am

Meissen – kinetische Kunst von Jac Janssen vom 6.Mai.2012 bis 6.Oktober.2012

Unser niederländischer Kollege Jac Janssen besuchte im Jahr 2011 unser Atelier. Die schöne Aussicht auf die Albrechtsburg und den Dom sowie die wundervolle landschaftliche Umgebung des Elbtales, welche er mit dem Fahrrad erkundete, inspirierten ihn zu einer neuen kinetischen Arbeit, welche wir heute präsentieren . Die Räder und das Wasser finden sich im kinetischen Kunstwerk „meissen“ wieder. Zu bewundern ist…

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Eine E-Mail vom Lacma aus Los Angeles an das ToMA-Atelier in Meißen

Zu Heinz Löffler, dem Maler und Grafiker aus Meißen, pflegten wir seit langem eine freundschaftliche Beziehung. Es tat gut, sich mit ihm über Kunst zu unterhalten, mitunter auch intensiv zu streiten. Denn unsere Meinungen zu moderner Kunst gingen schon ziemlich weit auseinander, was uns aber keineswegs trennte. Löffler tendierte zu strenger akribischer fotorealistischer Malerei. Er nutzte in seiner Ölmalerei die…

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Oberdistelbacher Feierabend von Uwe Brossmann

Der Chemnitzer Maler Uwe Brossmann, welcher 2009 im ToMA-Atelier seine figurativen Arbeiten präsentierte, besticht mit Charme, Witz zum Teil aber auch beängstigenden Bildern und einer malerischen Treffsicherheit, die begeistert! In seine malerischen Bild-Ideen fließen figurative und abstrahierte Elemente ein. Aber Brossmann ist auch ein Maler, der auf der Suche bleibt, sich stetig weiterdreht und exzessiv an seiner Malerei feilt.

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Alles ist ein Spiel – oder etwa nicht?

Unter dem Titel „Alles ist ein Spiel – oder etwa nicht “ zeigte das ToMA-Atelier in Meißen  2008 Werke der in Berlin lebenden Malerin Karin Rindler.  Figurative Malerei zu kritischen Themen, geprägt von ihrem eigenwilligen und technisch bestechendem Malstil. Die aus Kärnten/Österreich stammende Künstlerin studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien in der Meisterklasse von Professor Carl Unger…

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Die Besucher von Claus Schneidereit

Die Ausstellung des in Freiberg lebenden Künstlers Claus Schneidereit im Jahr 2008 war ein gelungenes Ereignis für die Kunst in Meißen und deren Bewohner. Sowohl im ToMA-Atelier als auch im ToMA-Außenbereich waren die kinetischen Figuren zu bewundern. Alles lebte, alles wirkte und das mitunter sehr geräuschvoll. Die kinetischen Objekte des Künstlers begeisterten Jung und Alt.    

Read more / Weiterlesen

Veröffentlicht am

Meißen von Elya Yalonetski

Als uns im Februar letzten Jahres unsere Berliner Künstlerkollegen Elya und Arseny besuchten, genossen wir gemeinsam den wunderbaren Blick von unserem Balkon auf die Meißner Altstadt, den Dom, die Burg und die Elbe. Es ist eine ganz besondere Freude für uns, dass dieser Anblick für Elya eine Inspiration war und in der Folge ein kleines Meisterwerk entstehen ließ. Dieses möchten…

Read more / Weiterlesen