Veröffentlicht am

Francisco de Goya | Dies ist schlimmer

Artikel aktualisiert am 20.05.2018

Dass Goya vor allem auch ein exzellenter Zeichner und Druckgrafiker war, sieht man an diesem Bild sehr deutlich. Denn klar ist, dass die große Emotionalität, die bei der Entstehung dieser Radierung dem Künstler ganz offensichtlich Pate stand, dem hohen handwerklichen Können keineswegs hinderlich war, sondern es noch besonders hervorhob.

Goya als Radierer

Diese Serie mit insgesamt 82 Blättern  wurde erstmals im Jahr 1863 publiziert. Alle diese Radierungen beeindrucken mit der Eindringlichkeit der Abbildung von Verstümmelung, Krieg und Grausamkeit. Insofern ist Goya auch in der Jetztzeit immer präsent. Wie gut kennst Du den Künstler?  Wie Du siehst: Nichts wird beschönigt, nichts mildert die Härte der Darstellung. Gnadenlos hält das Auge Goyas alles fest und bringt die Geschehnisse zu Papier.

das ist schlimmer - goya

Bildquelle: wikipdia – public domain


Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.